Patrick Piuze

Frankreich - Burgund

Von den Sternen am Himmel von Chablis leuchteten bisher immer nur zwei wirklich hell, die Domänen Raveneau und Dauvissat. Nun gibt es einen Dritten: Patrick Piuze. Seine Philosophie ist einfach. Man nehme Trauben nur von Rebstöcken, die über 60 Jahre alt sind. Geerntet wird nur von Hand. Im Keller wird unter Beachtung peinlichster Reinlichkeit vinifiziert. Heraus kommen Weine, welche die verschiedenen Terroirs von Chablis auf die wunderbarste Weise zeigen.

Die Weine zeichnen sich aus durch eine herrliche Mineralität, viel Frische und Frucht. Obwohl die meisten Weine im kleinen Holzfass ausgebaut werden, sind sie doch in keinster Weise durch holzige Aromen maskiert. Die einzelnen Terroirs von Chablis mit ihren doch recht unterschiedlichen Böden und mikroklimatischen Voraussetzungen sind perfekt herausgearbeitet. Die meisten dieser Weine werden hohen Genuss für viele Jahre bieten. Ein Potenzial von zehn und auch zwanzig Jahren darf bei den Premier und Grand Crus vorausgesetzt werden. Mit diesen Qualitäten gilt uns Piuze als die Neuentdeckung der letzten Jahre.

Mit Val de Mer hat Patrick Piuze seit kurzem einen zweiten Betrieb, der sowohl Chablis, als auch Saint-Bris, Bourgogne blanc und vor allem zwei wunderbare Crémant de Bourgogne vinifiziert.

 

 

Übersicht der Lagen / Cuvées:
Chablis Villages: Terroirs de: Courgis / Chichée / Chablis / Fyé / La Grande Vallée
1er Crus: Butteaux / Vaugirault / Fourneaux / Vaucoupin / Vaillons / Montmains / Fourchaume / Montée de Tonnerre / Mont de Milieu
Grand Crus: Bougros / Blanchots / Les Clos / Grenouilles / Les Preuses / Valmur

zurück